Prävention, Beratung und Vertretung im Heim- und Pflegerecht.


Seit gut einem Jahrzehnt sind wir vorwiegend auch für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen tätig.
Aufgrund unserer Spezialisierung können wir eine umfassende Beratung und eine außergerichtliche wie
gerichtliche Vertretung in den speziellen Problemfeldern des Heim- und Pflegerechts anbieten.

Unser Leistungsspektrum umfasst unter anderem:
  • Beratung im Bereich des Sozialgesetzbuches (insb. SGB V, SGB XI, SGB XII) mit Schwerpunkt im Pflegeversicherungsrecht und im Bereich des Heimvertrags- und Heimordnungsrechts.
  • Forderungsmanagement, Inkasso / Beitreibung rückständigen Entgelts.
  • WBVG (Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz), landesrechtliche Heimgesetze -insbesondere Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen (HGBP)- und Rahmenverträge.
  • Vertragsgestaltung (z.B. vollstationärer Heimvertrag, Kurzzeitpflegevertrag, Tagespflegevertrag und ambulanter Pflegevertrag).
  • Arbeitsrecht (z.B. Kündigungsschutzverfahren, Vertretung gegen über dem Integrationsamt, Fertigung von Abmahnungen, Abmahnungsverfahren, Betriebsratsverfahren, Entwicklung flexibler und leistungsbezogener Arbeitsverträge, etc.).
  • Schadensersatz- und Haftungsrecht (z.B. bei Dekubitalgeschwüren oder bei Stürzen).
  • Vertretung gegenüber Behörden (Versorgungsämtern/Heimaufsicht, Pflegekassen, Sozialämter, etc.).
  • Pflegeprüf- und Pflegetransparenzverfahren.
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren (z.B. nach den landesrechtlichen Heimgesetzen) und Strafverfahren (z.B. Verdacht des Abrechnungsbetrugs, Körperverletzung und Tötungsdelikte).
  • Betreuungsrecht, Erbrecht.

Bei Fragen zu unseren Leistungen rufen Sie uns einfach unverbindlich an oder senden Sie uns eine E-Mail.